Vorbestellen: Trix H0 22912 Schnellzug-Dampflokomotive BR 08 der DR


Vorbestellen: Trix H0 22912 Schnellzug-Dampflokomotive BR 08 der DR

Artikel-Nr.: 101T22912

Auf Lager

629,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Achtung jetzt vorbestellen: Erst am 28. September 2018 angekündigte Neuheit für das Jahr 2018. Die Auslieferung durch Trix ist für November 2018 geplant.

 

English speaking customers: You’ll find an English product description below the German description.

 

Trix H0 22912 Dampflokomotive BR 08 der DR

Vorbild: Schwere Schnellzug-Dampflokomotive Baureihe 08, mit Kohlenstaub-Schlepptender auf Basis 2´2´T34. Ausführung als Versuchslokomotive mit Kohlenstaub-Feuerung der Deutschen Reichsbahn der DDR (DR/DDR). Lok-Betriebsnummer 08 1001. Betriebszustand Mitte 1950er Jahre.

Modell: Neukonstruktion. Äußerst detailliertes Modell, überwiegend aus Metall gefertigt. Mit durchbrochenem Barrenrahmen, zahlreichen angesetzten Details und lupenreiner Bedruckung. Mit DCC/mfx-Decoder und umfangreichen Licht- und Soundfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse im Kessel. 4 Achsen angetrieben. Haftreifen. Rauchsatz aus 72270 ist serienmäßig eingebaut. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Zweilicht-Spitzensignal an Lok und Tender sowie eingebauter Rauchsatz konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Zusätzlich ist eine Führerstandbeleuchtung und eine Fahrwerksbeleuchtung digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen Leuchtdioden (LED). Verstellbare Kupplung mit Kinematik zwischen Lok und Tender. Am Tender kinematikgeführte Kurzkupplung mit NEM-Schacht. Befahrbarer Mindestradius 437,5 mm. Bremsschläuche, Heizkupplung und Schraubenkupplungsimitation liegen bei. Länge über Puffer 29,4 cm.

Epoche III

Wir liefern die Ware in der Originalverpackung. Die Ware ist neu.

Achtung: Für Kinder unter 15 Jahren nicht geeignet.

 

Weitere Informationen zum Vorbild:

Nach Ende des Zweiten Weltkriegs befand sich im Schadlokpark der Deutschen Reichsbahn (DR) der DDR u.a. eine Lokomotive französischen Ursprungs mit der SNCF-Nummer 241 A 21. Sie besaß ein Vierzylinder-Verbundtriebwerk. Sie war für einen Umbau auf Kohlenstaubfeuerung mit ihrem 12,25 m³ großen Verbrennungsraum und der 2.248 mm langen Verbrennungskammer besonders geeignet, da sie damit einen für die Kohlenstaubfeuerung erwünschten langen Ausbrennweg für die Staubpartikel besaß. Somit weilte die 241 A 21 ab dem 17. September 1951 im Raw „7. Oktober“ Zwickau und wurde unter Reduzierung ihres Kesseldrucks von 20 auf 16 kp/cm² mit einer Wendler-Kohlenstaubfeuerung ausgerüstet. Die bei der DR als 08 1001 bezeichnete Maschine gelangte nach ihrer Fertigstellung im Juli 1952 zunächst zum Bw Berlin-Ostbahnhof. Ihr wartungsaufwendiges de-Glehn-Triebwerk, die mehrteilige Kropfachse sowie die allgemeinen Beschaffungsschwierigkeiten bei Ersatzteilen führten jedoch schon am 18. Juni 1955 zu ihrer Abstellung. Eine Wiederaufarbeitung unterblieb schließlich und am 15. November 1957 wurde sie dann endgültig ausgemustert.

 

Preoder

1 Marklin H0 22912 DR Class 08 Express Train Steam Locomotive.

Attention: The loco isn’t on the market yet. According to Trix the loco will be launched in November 2018.

Prototype: Class 08 heavy express steam locomotive with a powdered coal tender based on the type 2´2´T34. Version as an experimental locomotive with powdered coal firing for the GDR German State Railroad (DR/DDR). Locomotive road number 08 1001. The locomotive looks as it did in the Mid-Fifties.

Model: mainly metal made loco with partially open bar frame and many separately applied details. DCC/mfx digital decoder and extensive sound and light functions. Controlled high-efficiency propulsion with a flywheel, mounted in the boiler. 4 axles powered. Traction tires. The model has a factory-installed 72270 smoke unit. The dual headlights on the locomotive and tender change over with the direction of travel. They and the built-in smoke unit will work in conventional operation and can be controlled digitally. There is also cab lighting and running gear lights that can be controlled digitally. Maintenance-free warm white LEDs used for lighting. There is an adjustable coupling with a mechanism between the locomotive and tender. The rear of the tender has a close coupler in an NEM pocket with a guide mechanism. The minimum radius for operation is 437.5 mm / 17-1/4". Brake hoses, heating lines, and imitation prototype couplers as well as a decal sheet with sponsor logos are included. Length over the buffers 29.4 cm / 11-9/16“.

Era III

We’ll deliver the goods with its original packaging. The goods is brand new.

Attention: Not recommended for children below 15 years.

If you need any further information please feel free to contact us. We’ll be happy to help.

 

Further information about the prototype

After the end of World War II, the GDR German State Railroad (DR) found it had a "foreign locomotive" of French origin with the SNCF road number 241 A 21. It had four-cylinder compound running gear. With its 12.25 cubic meter / 432.60 cubic foot combustion area and the 2,248 mm / 88-1/2 inch long combustion chamber it was ideally suited for conversion to powdered coal firing, since for powdered coal firing this gave it a desirably long burnout path for the powdered particles. The loco was equipped with Wendler powdered coal firing accompanied by a reduction in its boiler pressure from 20 to 16 kp/cm² / 284.46 to 227.57 PSI. It was coupled to a type 2'2'T34 standard design tender converted to a type 2'2'T28 triple chamber powdered coal tender.The locomotive now designated as road number 08 1001 went first to the maintenance facility at Berlin East Station after being completed in July of 1952. Its maintenance intensive de-Glehn running gear, the multi-part crank axle as well as the general difficulties in procuring spare parts lead however on June 18, 1955 to it being put into storage. A refurbishment overhaul remained undone and on November 15, 1957, it was finally retired.

Auch diese Kategorien durchsuchen: H0, Loks, Startseite